Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

KlausurtagungSchneider: Große Koalition hält bis 2021

Bänder mit den Logos von CDU und SPD, Symbolbild große Koalition. (picture alliance / C. Ohde)
CDU und SPD (picture alliance / C. Ohde)

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD, Schneider, geht davon aus, dass die Große Koalition bis 2021 hält.

Grundsätzlich gebe es eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, sagte Schneider im Deutschlandfunk vor der Klausurtagung am Abend (Audio-Link). Die negative Berichterstattung überlagere die Realität. Die Große Koalition sei besser als ihr Ruf.

Bei dem Treffen der Spitzen der Koalitionsfraktionen von Union und SPD werde es eine grundsätzliche Aussprache geben, betonte Schneider. Schließlich seien die jüngsten Wahlergebnisse für alle erschütternd gewesen. Inhaltlich werde es um das Wirtschaftswachstum in Deutschland, das Klimaschutzgesetz und die Grundrente gehen.

Bei dem Treffen wollen die Fraktionsspitzen auch ausloten, wie es nach den Verlusten bei der Europawahl und dem Rücktritt von SPD-und Fraktionschefin Nahles weitergeht. Die Ergebnisse ihrer Beratungen wollen die Fraktionen am Freitagmittag bekanntgeben.

Unser Hauptstadt-Korrespondent Frank Capellan blickt im Dlf zurück auf die Regierungsarbeit und "Geist von Murnau" (Audio-Link), wo die Fraktionsspitzen im vergangenen Jahr getagt hatten.