Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

KlimapaktFDP fordert mehr Flexibilität

Lukas Köhler, Sprecher für Klimapolitik der FDP-Bundestagsfraktion, spricht im September 2019 im Bundestag (dpa)
Lukas Köhler, Klimapolitiker der FDP (dpa)

Der FDP-Abgeordnete Köhler begrüßt grundsätzlich den Vorschlag von Wirtschaftsminister Altmaier für einen parteiübergreifenden Pakt zum Klimaschutz.

Der klimapolitische Sprecher der FDP-Fraktion sagte im Deutschlandfunk, die Idee einen Konsens zu schaffen, der auch bei neuen Mehrheiten nicht verändert werde, sei sehr gut. Bisher seien aber solchen Ankündigungen keine Taten gefolgt. Inhaltlich meinte Köhler, der Emissionshandel funktioniere als marktwirtschaftliche Lösung besser als Obergrenzen oder Steuern. Er sei aber nicht in Einklang zu bringen mit festen Budgets wie Altmaier sie vorschlage. Denn es gebe keinen geradlinigen Pfad zur Senkung von Emissionen, sondern dieser unterliege Schwankungen. Man brauche Flexibilität, um den großen Transformationsprozess der Wirtschaft anzugehen.

Diese Nachricht wurde am 12.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.