Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

KlimawandelDeutsche Flughäfen wollen bis 2050 CO2-neutral sein

Flugreisende stehen im Terminal 1 des Flughafens von Frankfurt am Main vor Lufthansa Check-in-Terminals. Der Streik hat die Airline zur Absage von rund 876 Flügen gezwungen.  (pa/dpa/A.Dedert)
Die deutschen Flughäfen wollen bis 2050 CO2-neutral werden. (pa/dpa/A.Dedert)

Die Flughäfen in Deutschland haben sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2050 kein Kohlendioxid mehr auszustoßen.

Darauf hat sich die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen in Düsseldorf geeinigt. Die Emissionen von Startenden und landenden Flugzeugen sollen allerdings nicht in diese CO2-Bilanz eingerechnet werden. Der neue Berliner Flughafen BER will am Boden unter anderem mehr Elektrofahrzeuge, Solarenergie und Biogas einsetzen, um weniger Kohlendioxid auszustoßen.

Gleichzeitig sprach sich die Arbeitsgemeinschaft gegen Flugverbote oder Einschränkungen aus. In Zukunft komme es auf technologische Weiterentwicklungen und auf den Einsatz regenerativer Treibstoffe an, hieß es.