Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Koalitionsverhandlungen in BremenAuftakt zu Rot-Grün-Rot

Kugelschreiber von der SPD, die Grünen und die Linke, Symbolfoto rot-rot-grüne Koalition Pen from the SPD the Greens and the Left Symbolic image Red Red green Coalition (imago stock&people)
In Bremen bahnt sich das erste rot-grün-rote Bündnis in einem westdeutschen Bundesland an. (imago stock&people)

SPD, Grüne und Die Linke beginnen heute in Bremen ihre Verhandlungen über eine Koalition. Gut zwei Wochen nach den Bürgerschaftswahlen soll damit die Basis für das erste rot-grün-rote Regierungsbündnis in einem westdeutschen Bundesland geschaffen werden. Ziel ist, dass die Koalition bis Ende Juni steht.

Zuvor hatten die Grünen mit CDU und FDP auch über ein mögliches Jamaika-Bündnis gesprochen, sich aber schließlich dagegen entschieden. Die CDU hatte bei der Wahl die meisten Stimmen erhalten und löste die SPD nach über 70 Jahren als stärkste Kraft ab.

Beim heutigen Treffen sollen zunächst ein Fahrplan skizziert und fachpolitische Untergruppen gebildet werden. Ziel ist es, dass die neue Dreier-Koalition bis Ende Juni steht. Für den 6. Juli hat die SPD einen Parteitag einberufen, der über den Koalitionsvertrag entscheiden soll.