Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

KolumbienPräsident Duque will direkt mit Streikkomitee sprechen

Kolumbiens Präsident Ivan Duque, aufgenommen am 17. Juni 2019 in London (picture alliance/ZUMA Press/Andres Pantoja)
Kolumbiens Präsident Ivan Duque, Archivfoto (picture alliance/ZUMA Press/Andres Pantoja)

Kolumbiens Präsident Duque hat sich zu direkten Gesprächen mit den Organisatoren der Generalstreiks bereiterklärt.

Zugleich bat er die Gewerkschaften, auf weitere Protestaktionen in dieser Woche zu verzichten. Für Mittwoch wurde allerdings bereits ein weiterer Generalstreik angekündigt. Direkte Gespräche mit dem Präsidenten waren eine Kernforderung des Streikkomitees. Kolumbien wird seit mehreren Wochen von Demonstrationen und Unruhen erschüttert.

Die Proteste richten sich unter anderem gegen die Sozialpolitik, den fehlenden Schutz für Menschenrechtler und soziale Aktivisten sowie gegen die schleppende Umsetzung des Friedensprozesses mit der ehemaligen FARC-Guerilla. Für die Versäumnisse machen die Demonstranten den konservativen Präsidenten Duque verantwortlich. Die katholische Kirche forderte beide Seiten zum Dialog auf.