Die Nachrichten
Die Nachrichten

KongoMutmaßlicher Mörder von 19 Nationalpark-Rangern gefasst

Ein Schild im Virunga Nationalpark (Deutschlandradio / Simone Schlindwein)
Kongo: Mutmaßlicher Mörder von Nationalpark-Rangern gefasst (Deutschlandradio / Simone Schlindwein)

Die Polizei in der Demokratischen Republik Kongo hat einen Milizenführer festgenommen, der für den Tod von 19 Aufsehern im Virunga-Nationalpark verantwortlich sein soll.

Die Ranger waren unter anderem zum Schutz der Berggorillas tätig. Bei dem Verdächtigen, einem ehemaligen Armeeoffizier, handelt es sich um den Anführer der Mai-Mai-Jackson-Miliz. Nach ihm war mehr als ein halbes Jahr gefahndet worden. Neben 19 Rangern soll er auch weitere Zivilisten und Soldaten getötet haben.

Der Virunga-Nationalpark liegt in der Provinz Nord-Kivu, in der zahlreiche bewaffnete Gruppen aktiv sind. Allein im vergangenen Jahr wurden 21 Ranger bei Zusammenstößen mit Milizen getötet.

Diese Nachricht wurde am 10.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.