Donnerstag, 11. August 2022

Großbritannien
Krieg gegen Ukraine vor neuer Phase

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine steht nach Einschätzung des britischen Militärgeheimdienstes vor einer neuen Phase.

06.08.2022

    Russische Soldaten sitzen auf einem Panzer
    Russische Soldaten nahe Odessa. Das Foto stammt von der russischen Staatsagentur Tass.(Archivbild) (picture alliance/dpa/TASS/Sergei Bobylev)
    Das Verteidigungsministerium in London teilte in seinem Geheimdienstbericht mit, die meisten Kämpfe verlagerten sich auf eine knapp 350 Kilometer lange Frontlinie, die sich im Südwesten von der Gegend um Saporischschja bis nach Cherson erstrecke. Sie verlaufe parallel zum Fluss Dnepr. Die russischen Streitkräfte versammelten sich mit Sicherheit im Süden der Ukraine. Dort erwarteten sie eine ukrainische Gegenoffensive oder bereiteten einen möglichen eigenen Angriff vor.
    Lange russische Militärkonvois bewegten sich weiterhin weg von der ukrainischen Donbass-Region im Osten in Richtung Südwesten, hieß es in dem Bericht.
    Die ukrainischen Streitkräfte konzentrierten ihre Angriffe demnach auf Brücken, Munitionsdepots und Eisenbahnverbindungen.

    Weiterführende Informationen

    In unserem Newsblog zum Krieg in der Ukraine finden Sie einen Überblick über die jüngsten Entwicklungen, den wir laufend aktualisieren.
    Diese Nachricht wurde am 06.08.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.