Samstag, 13. August 2022

Automobilindustrie
Kritik an EU-Entscheidung zu emissionsfreien Neuwagen

Die Präsidentin des Verbands der Automobilindustrie, Müller, hat ihre Kritik an der Entscheidung zu emissionsfreien Neuwagen bekräftigt.

30.06.2022

    Abgase kommen aus dem Auspuff eines Autos.
    Die gesamte Strategie der EU werde auf das Thema Elektromobilität reduziert und sei technologisch nicht neutral, sagte Müller im Deutschlandfunk. Zwar könnten die Hersteller diese Autos bauen. Und sie hätten sich auch zur Klimaneutralität verpflichtet. Es gebe aber die Sorge, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher dies nicht annehmen würden, meinte Müller. Sie sprach von der Lebensrealität, dass die Ladeinfrastruktur völlig unzureichend sei.
    Der EU-Umweltministerrat hatte beschlossen, dass ab 2035 nur noch emissionsfreie Neuwagen verkauft werden dürfen. Dies bedarf aber noch einer Einigung mit dem Europaparlament, das das völlige Aus für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren befürwortet.
    Das vollständige Interview können Sie hier lesen (PDF).
    Diese Nachricht wurde am 30.06.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.