Samstag, 19.10.2019
 
Seit 12:00 Uhr Nachrichten
StartseiteMusikszeneAbgeschiedenheit als Chance01.10.2019

Kronberg Academy 2019Abgeschiedenheit als Chance

Die „Geigen Meisterkurse & Konzerte“ im Taunusstädtchen Kronberg lockten auch in diesem Sommer hochtalentierte Nachwuchsmusiker aus aller Welt an. Bei den Meistern ihres Fachs erhielten sie Unterricht. Wir werfen einen Blick ins intensive Kurs- und Wettbewerbsgeschehen.

Von Marie König

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Geigerin Clara Shen spielt beim Preisträgerkonzert 2019 der Kronberg Academy. (Patricia-Truchsess)
Die Violinistin Clara Shen ist eine der Föderpreisträgerinnen der Kronberg Academy 2019 (Patricia-Truchsess)

Aus Spanien, Südkorea oder Australien reisen sie an. Mehrere tausend Kilometer liegen zwischen ihren Heimatorten und dem Städtchen Kronberg im Taunus. Um sich auf ihrem Instrument weiterzuentwickeln, nehmen sie die weite Reise auf sich: die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der "Geigen Meisterkurse & Konzerte" der Kronberg Academy. 

Wer es in diesen Kurs geschafft hat, gehört bereits zur geigerischen Elite und arbeitet an einer Solokarriere. In den öffentlich zugänglichen Kursen geht es aber nicht um die Demonstration des eigenen Könnens, sondern um ernstgemeinten Unterricht bei Größen des Fachs wie Ana Chumachenko, Pavel Vernikov oder Mihaela Martin. In der Abgeschiedenheit der Kleinstadt entsteht ein Raum, um sich gegenseitig zuzuhören, voneinander zu lernen und sich innerhalb der Szene zu begegnen. Ergänzend zu den Kursen werden Konzerte veranstaltet und Preise vergeben, die den Nachwuchs fördern sollen. Die Musikszene stellt die "Geigen Meisterkurse & Konzerte" 2019 vor.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk