Dienstag, 11.12.2018
 
Seit 10:00 Uhr Nachrichten
StartseiteSonntagsspaziergangDelphische Spiele für die Jugend der Welt 23.09.2018

Kultur-OlympiadeDelphische Spiele für die Jugend der Welt

Delphi war mit seinem Orakel und dem Tempel des Apollon das spirituelle Zentrum der antiken Welt. Ab 582 v. Chr. fanden dort alle vier Jahre die Delphischen Spiele statt. Es waren vor allem musische Wettbewerbe. Jetzt sollen sie wiederbelebt werden.

Christian Kirsch im Gespräch mit Andreas Stopp

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der antike Apollon-Tempel in Delphi in Griechenland (dpa / Friedel Gierth)
Der antike Apollon-Tempel in Delphi in Griechenland (dpa / Friedel Gierth)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Nach Überlieferungen von Zeitzeugen sollen die Delphischen Spiele der Antike prachtvoller gewesen sein als die Olympischen Spiele. 394 nach Christus verbot Kaiser Theodosius die Delphischen Spiele. 1994 gründete Christian Kirsch das "International Delphic Council" und treibt seither seine Vision der Wiederbelebung der Spiele voran.

Im Gespräch mit Andreas Stopp erklärt er den Zauber des Ortes Delphi und seine Idee, die europäischen Nationen zum friedlichen Kultur- und Kunst-Wettstreit antreten zu lassen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk