Samstag, 12.06.2021
 
Seit 17:30 Uhr Kultur heute
StartseiteKultur heute"Es wird eine schwierige Zeit auf uns zukommen, egal in welchem Bereich "11.05.2021

Kulturförderung nach der Pandemie"Es wird eine schwierige Zeit auf uns zukommen, egal in welchem Bereich "

Die Kunststiftung NRW unterstützt in der Corona-Krise Künstlerinnen und Künstler mit Sonderfonds. Besonders hart betroffen sind im Moment die Performing Arts und der Musikbereich, sagte Andrea Firmenich, Generalsekretärin der Stiftung, im Dlf. Finanzielle Unterstützung sei auch nach der Pandemie noch nötig.

Andrea Firmenich im Gespräch mit Stefan Koldehoff

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Andrea Firmenich, Generalsekretärin der Kunststiftung NRW (Kunststiftung NRW / Foto: Andrea Dingeldein)
Andrea Firmenich, Generalsekretärin der Kunststiftung NRW: "Es werden sicher weitere Sonderfonds nötig sein" (Kunststiftung NRW / Foto: Andrea Dingeldein)
Mehr zum Thema

Kulturförderung Corona als Chance für einen Neuanfang

Kulturförderung Sichert die kulturelle Infrastruktur!

Kulturförderung in der Corona-Krise "Auch die leisen Stimmen hören"

Fehlende Corona-Hilfen für freie Musiker "Ein Grundeinkommen wäre die einfachste Lösung"

Corona-Hilfen für die Musik DOV: In der Klassik fallen viele durch alle Förderraster

Viele Künstlerinnen und Künstler sind durch die Corona-Krise in existenzielle Nöte geraten. Auch nach der Pandemie prognostiziert Andrea Firmenich, Generalsekretärin der Kunststiftung NRW, der Kulturbranche eine schwierige Zeit: "Dass es die Kultur vermutlich erneut in Besonderem trifft, auch da, glaube ich, müssen wir uns nichts vormachen."

Gezielte Förderung

Immerhin sei die Kultur mittlerweile "in aller Munde" und zum Beispiel sei die Not der sogenannten Soloselbstständigen erkannt worden. Die Kunststiftung NRW versuche ganz gezielt, Hilfen zur Verfügung zu stellen, erklärte Firmenich. Bei den Performing Arts und in der Musik, wo die Not am "brennendsten" sei, gebe es Unterstützung für digitale Aufführungen. Im Bereich Bildende Kunst wolle man Ausstellungen in den Kunstvereinen fördern. Die Kunststiftung NRW unterstützt seit Beginn der Pandemie Kulturschaffende aus Literatur, Musik, Performing Arts und Visueller Kunst. Mittlerweile hat sie einen zweiten Sonderfonds aufgelegt - in Höhe bis zu 1,5 Millionen Euro. 

"Viele haben Sehnsucht"

Es gibt auch eine Sehnsucht nach Kultur, sagte Andrea Firmenich: "Ich hoffe, dass dieser Zustand insofern anhält, dass die Einsicht dann kommt und auch bestehen bleibt, dass die Kultur eben notwendig ist." Die Stiftungen seien bundesweit in "sorgenvollem Austausch" und im Gespräch mit Kommunen und Landesregierungen, um zu schauen, was gemeinsam noch unternommen werden kann. "Es werden sicher weitere Sonderfonds nötig sein, um Hilfen zu geben. Da bin ich schon von überzeugt."

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk