Donnerstag, 09.04.2020
 
Seit 15:00 Uhr Nachrichten
StartseiteInformationen am MorgenWikingerschiffe, Paraden und eine Königin21.01.2017

Kulturhauptstadtjahr in AarhusWikingerschiffe, Paraden und eine Königin

Aarhus startet heute ins Kulturhauptstadtjahr. In der dänischen Stadt gibt es am Abend eine riesige Show mit verschiedenen Orchestern, Lichtinstallationen und großen Wikingerschiffen. Auch Königin Margrethe wird sich das Spektakel anschauen. Das Motto lautet: "Let's Rethink".

Von Carsten Schmiester

Besucher gehen durch eine Installation auf dem Dach des ARoS Aarhus Kunstmuseum in Arhus (Dänemark). Die zweitgrößte Stadt Dänemarks ist Europäische Kulturhauptstadt 2017. (picture alliance / dpa / Carsten Rehder)
Aarhus ist Europäische Kulturhauptstadt 2017 - gefeiert wird in über 400 Veranstaltungen. (picture alliance / dpa / Carsten Rehder)
Mehr zum Thema

Kulturhauptstadt 2017: Aarhus in Dänemark Endlich mal die Nummer eins

Kulturhauptstadt 2017 Jüdisches Leben in Aarhus

Europäische Kulturhauptstadt 2017 Aarhus Wo "Hygge" für Zufriedenheit steht

Kulturhauptstadt Aarhus als Autoren-Mekka

Die große Party beginnt am Samstagabend. Ab 19.00 startet Aarhus offiziell und bunt als Europäische Kulturhauptstadt ins Jahr 2017, und zwar spektakulär mit einer der größten öffentlichen Paraden in der Geschichte Dänemarks, so die Veranstalter. Unter den Augen von Königin Margrethe werden um die 5.000 Menschen mit kleinen leuchtenden Schiffsmodellen in den Händen, dazu Musiker verschiedener Bands, Chöre und Orchester und sechs große Nachbauten von Wikingerschiffen vom Konzerthaus zum Hafen ziehen und die Stadt in ein "Meer von Licht und Klang" verwandeln.

Beziehungen des Menschen zur Natur

Das große Finale soll dann bis neun Uhr die Besucher begeistern, unter anderem werden riesige Bilder auf hohe Gebäude projiziert. Künstlerischer Leiter ist Nigel Jamieson, der unter anderem schon die Eröffnung der Olympischen Spiele in Sydney mitgestaltet hatte. Ein Jahr lang steht Aarhus dann, wie auch Paphos auf Zypern, mit mehr als 400 Einzelveranstaltungen, mit Ausstellungen, Aktionen, Aufführungen und Konzerten ganz im Zeichen der Kultur. Das Motto der Dänen lautet "Let's Rethink", zu Deutsch etwa "lasst uns neu denken". Dabei geht es vor allem um die Beziehungen des Menschen zur Natur und zu anderen, auch fremden Menschen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk