Die Nachrichten
Die Nachrichten

Lage in TunesienUSA dringen auf "Rückkehr auf einen demokratischen Weg"

Präsident Saied in der Hauptstadt Tunis. (AFP)
Tunesiens Präsident Saied (AFP)

Der Nationale Sicherheitsberater der USA, Sullivan, hat den tunesischen Präsidenten Saied aufgefordert, sein Land zügig wieder auf einen demokratischen Weg zu bringen.

Nach Angaben des Weißen Hauses sagte Sullivan in einem Telefongespräch mit Saied, es sei nun notwendig, rasch eine neue Regierung zu bilden. Zudem müsse dafür gesorgt werden, dass das gewählte Parlament seine Arbeit in Kürze wieder aufnehmen könne. Es gehe nun vor allem darum, die Wirtschaft Tunesiens zu stabilisieren und die Pandemie zu bekämpfen.

Saïed liefert sich seit Monaten einen Machtkampf mit der islamisch-konservativen Ennahdha-Partei. Am vergangenen Wochenende setzte er Ministerpräsident Mechichi ab, suspendierte das Parlament für zunächst 30 Tage und hob die Immunität aller Abgeordneten auf. Seine Gegner werfen ihm einen Putsch vor.

Diese Nachricht wurde am 01.08.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.