Mittwoch, 25. Mai 2022

Archiv

Landschaftskompositionen
Die Natur ist mein Festspielhügel

Mit sieben „Landschaftsopern“ hat das Neue Musik Festival Rümlingen 2018 die schöne Schweizer Landschaft erschlossen: die Festivalbesucher wanderten auf einem Rundgang, hörten die neuen Werke im Freien und staunten über die Wechselwirkung mit der Natur.

Von Gisela Nauck | 29.12.2018

Leider liegt für dieses Bild keine Bildbeschreibung vor
Das Festival Neue Musik Rümlingen 2018 unter dem Motto "In Szene" (Gisela Nauck)
Rümlingen in der Schweiz ist berühmt für seine Landschaften und einmal im Jahr auch für seine Landschaftskompositionen. Die Natur animiert hier zu einem ungeahnten Umgang mit Klängen. Wandern, Schauen, Lauschen – daraus ergeben sich für Macher und Publikum einzigartige Erlebnisse.
Das wirft sogleich Fragen auf: Landschaftsoper - was ist das für ein Genre? Was geschieht mit der Musik, angesichts der Natur in den Bergen? Unter welchen Bedingungen gelingt ein Gesamtkunstwerk, und was versteht man darunter? Im August dieses Jahres haben sieben Komponisten aus der Schweiz, aus Österreich und Deutschland verschiedene Landschaften musikalisch in Szene gesetzt.
Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung sieben Tage lang in unserer Mediathek.