Montag, 16.12.2019
 
Seit 02:30 Uhr Zwischentöne
StartseiteLänderzeitWas sind die Lehren aus der Europawahl?07.08.2019

Landtagswahlen in OstdeutschlandWas sind die Lehren aus der Europawahl?

Sie werden mit Spannung erwartet: die Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen. Erstmalig könnte die AfD in zwei Landtagen stärkste politische Kraft werden und eventuell in eine Regierung eintreten. Die Frage ist, welche Gründe hinter dem Erfolg der AfD stecken.

Eine Sendung von Barbara Weber und Michael Roehl (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Andreas Kalbitz, Spitzenkandidat der AfD für die Landtagswahl in Brandenburg im September 2019, spricht beim politischen Aschermittwoch der AfD im bayrischen Osterhofen. (Picrure Alliance/dpa/Matthias Balk)
Im September 2019 sind Landtagswahlen in Brandenburg (Picrure Alliance/dpa/Matthias Balk)

Was bewegt die Menschen in den ostdeutschen Bundesländern die AfD zu wählen? Welche Versäumnisse haben in der Vergangenheit dazu geführt, dass sich Ostdeutsche von den traditionellen Parteien abgewendet haben?

Denn wie die Europawahl schon zeigte, fühlen sich viele im Osten von den etablierten Parteien im Stich gelassen. Dazu kommt eine diffuse Furcht vor Zugewanderten, die von der AfD noch geschürt wird – wie eine aktuelle Studie zeigt. Wie ist die Stimmung vor den Landtagswahlen und was lehrt die Europawahl?

Gesprächsgäste:

  • Dr. Thomas Oberender, Intendant der Berliner Festspiele
  • Prof. Dr. Gert Pickel, Politikwissenschaftler und Religionssoziologe, Universität Leipzig
  • Alexandra Gerlach, Journalistin und langjährige Deutschlandradio-Korrespondentin in Sachsen
  • Vanja Budde, Deutschlandradio-Landeskorrespondentin in Brandenburg

Darüber wollen wir mit Ihnen diskutieren: Rufen Sie kostenfrei an unter: 00800 44 64 44 64 oder schreiben Sie eine Mail an: laenderzeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk