Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

LawrowRussland und EU sollten Beziehungen wiederbeleben

Sergej Lawrow, Außenminister von Russland, spricht beim Deutsch-Russischen Forum in Berlin. (dpa / picture alliance / Kay Nietfeld)
Sergej Lawrow, Außenminister von Russland, spricht beim Deutsch-Russischen Forum in Berlin. (dpa / picture alliance / Kay Nietfeld)

Der russische Außenminister Lawrow hat das Interesse seines Landes an einer Verbesserung der Beziehungen zur Europäischen Union bekundet.

Man sollte eine Renovierung des gemeinsamen europäischen Hauses anpacken, sagte Lawrow beim deutsch-russischen Forum in Berlin. Er forderte Deutschland auf, in dem Prozess der Annäherung eine führende Rolle einzunehmen. Vorbedingungen dürfe es keine geben, betonte Lawrow. Bundesaußenminister Maas erklärte, Differenzen würden intensive Beziehungen nicht ausschließen. Nur im Dialog mit Russland komme man zu Ergebnissen.

Das Verhältnis zwischen Russland und der EU ist wegen der russischen Annexion der ukrainischen Halbinsel Krim im Jahr 2014 angespannt. Die EU hat mit Wirtschaftssanktionen reagiert. Bei ihrem Besuch in Litauen sprach sich Bundeskanzlerin Merkel gegen eine Lockerung der Sanktionen aus. Zunächst müsse es Fortschritte beim Minsker Friedensabkommen geben, sagte sie in Vilnius.