Die Nachrichten
Die Nachrichten

LeipzigAusschreitungen nach linker Demonstration - Sieben verletzte Polizisten

Polizisten laufen über eine Kreuzung im Leipziger Stadtteil Connewitz. Nach dem offiziellen Ende der "Wir sind alle LinX"-Demonstration sind in Connewitz Barrikaden errichtet und angezündet worden. Die Polizein setzte Wasserwerfer ein. (Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa)
Ausschreitungen bei Demonstration in Leipzig. (Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa)

In Leipzig ist es nach einer Demonstration der linken Szene zu Ausschreitungen gekommen.

Im Staddteil Connewitz steckten Vermummte Barrikaden in Brand und warfen Pflastersteine. Die Polizei fuhr mit Wasserwerfern auf. Sieben Beamte seien leicht verletzt worden, hieß es. Schon während des Protestmarsches hatten Demonstrierende Flaschen, Farbbomben und Feuerwerkskörper gegen Gebäude geworfen.

An der vorausgegangenen Demonstration hatten sich nach Polizeiangaben rund 3.500 Menschen beteiligt. Anlass des Protests war der Prozess gegen eine Studentin und drei Mitangeklagte wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung und Attacken auf mutmaßliche Rechte.

Diese Nachricht wurde am 19.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.