Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 21:05 Uhr Querköpfe
StartseiteJazz im DLFLeszek Mozdzer: Piano Solo25.06.2012

Leszek Mozdzer: Piano Solo

Jazz Live: 21.05 Uhr

In Polen genießt er als Jazzmusiker das Ansehen eines Popstars. Der heute 42-jährige Leszek Mozdzer knüpft an die große Klaviertradition seines Heimatlandes an und erweist sich zugleich als ein Jazzimprovisator mit eigener Handschrift.

Plakat Jazzfest Berlin 2011 (Berliner Festspiele)
Plakat Jazzfest Berlin 2011 (Berliner Festspiele)

Beim JazzFest Berlin 2011 war der Pianist mit einem Solokonzert innerhalb eines Programms mit Band um den Trompeter Tomasz Stañko und den Saxofonisten Adam Pieronczyk zu erleben.

Allen gemeinsam war die Verbeugung vor Krzysztof Komeda, dem tragisch früh verstorbenen Wegbereiter des polnischen Jazz. Mit seiner Hommage gelang es Leszek Mozdzer, Kompositionen Komedas neu zu beleuchten und ihnen eine pianistische Brillanz zu geben, die zuweilen an die funkelnden Impromptus von Frédéric Chopin denken lässt.


Aufnahme vom 3.11.11 beim JazzFest Berlin

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk