Die Nachrichten
Die Nachrichten

LibyenUNO-Beobachter überwachen Waffenstillstand

In Libyen herrscht seit dem Sturz des Machthbers Gaddafi im Jahr 2011 ein Bürgerkrieg. (picture alliance / Stringer / dpa)
In Libyen herrscht seit dem Sturz des Machthbers Gaddafi im Jahr 2011 ein Bürgerkrieg. (picture alliance / Stringer / dpa)

Die Vereinten Nationen haben eine erste kleine Gruppe Beobachter zur Überwachung des Waffenstillstandes nach Libyen entsandt.

Das teilte die UNO mit. Vertreter der Bürgerkriegsparteien hatten sich darauf verständigt, die im Oktober von ihnen ausgehandelte Waffenruhe gemeinsam zu überwachen. Sie baten dazu um Unterstützung durch unbewaffnete und in zivil gekleidete internationale Beobachter. Auch UNO-Generalsekretär Guterres hatte deren Einsatz empfohlen.

In Libyen herrscht seit dem Sturz des Machthbers Gaddafi im Jahr 2011 ein Bürgerkrieg.

Diese Nachricht wurde am 04.03.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.