Dienstag, 27.10.2020
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
StartseiteLied und ChansonNeues aus der Welt der Lieder05.09.2020

Lied und ChansonNeues aus der Welt der Lieder

Grant-Lee Phillips, Kalifornier mit Cherokee-Wurzeln, ist ein scharfer Beobachter der US-amerikanischen Gesellschaft, ein brillanter Songwriter und charismatischer Sänger. Und ein spannender Studiogast!

Am Mikrofon: Anna-Bianca Krause

Ein Mann im Halbporträt steht auf Gras vor einem hellen Haus, trägt ein dunkles Jackett mit weißem Hut und schaut ernst in die Kamera. (Denise Siegel-Phillips)
Grant-Lee Phillips war die Stimme der Band Grant Lee Buffalo. (Denise Siegel-Phillips)
Mehr zum Thema

Neues aus Ungarn Mehr als satte Streicher

Der bizarre Kosmos von King Gizzard & The Lizard Wizard Eidechsen im Ohr

50 Jahre irische Band Clannad A Long Road to Travel

Grant-Lee Phillips, Kalifornier mit Cherokee-Wurzeln, ist ein scharfer Beobachter der US-amerikanischen Gesellschaft, ein brillanter Songwriter und charismatischer Sänger. Schon für seine Band Grant Lee Buffalo schrieb er Liedtexte mit gravierenden Inhalten, z.B. über den Golfkrieg oder Rassismus. Daran hat sich auch seit Beginn seiner Solokarriere 1999 wenig geändert. Phillips, der auch Soundtrack-Komponist und bildender Künstler ist, hatte seinen großen Durchbruch erst mit dem Fernsehen: als Stadt-Troubadour in der Serie "Gilmore Girls", wo er im fiktiven Provinzort Stars Hollow mit eigenen und gecoverten Liedern die Geschichten von Tochter und Mutter Gilmore musikalisch begleitete.

Außerdem in der Radionacht Lied & Chanson:

Liederbestenliste: die Platzierungen im September
Global Sound: neue internationale Singer-Songwriter-Alben
Original im Ohr: ungewöhnliche Coverversionen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk