Dienstag, 18.06.2019
 
Seit 03:52 Uhr Kalenderblatt
StartseiteMusik-PanoramaSeelenspiegelungen20.05.2019

Lieder von Schönberg, Schreker und UllmannSeelenspiegelungen

Lieder über Liebe und Sehnsucht, über Endlichkeit und Abschied hat die Sopranistin Eva Resch auf ihrer neuen CD zusammengestellt. Die Lieder sind frei von Tonalität und harmonischen Zwängen und dadurch sehr dicht und emotional. Für Eva Resch und den Pianisten Erik Schneider und auch fürs Publikum.

Am Mikrofon: Susann El Kassar

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein Mann sitzt und eine Frau steht vor einer Wand, die mit grünen Blättern bedruckt ist. Beide schauen betrübt. Zwischen den beiden steht ein Kaktus auf dem Tisch. (genuin / Jörg Schwalfenberg)
Der Pianist Erik Schneider und die Sopranistin Eva Resch. (genuin / Jörg Schwalfenberg)

"Das Buch der hängenden Gärten" von Arnold Schönberg ließ Eva Resch nicht los, dieser Liederzyklus war der Ausgangspunkt zu ihrer neuen CD "Eden", die sie zusammen mit dem Pianisten Erik Schneider im Deutschlandfunk Kammermusiksaal aufgenommen hat. Schönberg vertont hier Gedichte von Stefan George, die von einer verbotenen Liebesgeschichte erzählen. Er war zufrieden, dass er mit diesem Zyklus zum ersten Mal "einem Ausdrucks- und Form-Ideal" nahe gekommen war, das ihm "seit Jahren vorschwebt[e]". Auch Anton Webern begeisterte sich sehr für die Gedichte von Stefan George, schreibt aber eine lyrischere, nicht so ungestüme Musik wie Schönberg. Liebeslieder von Viktor Ullmann, die er 1939 schrieb, und zwei lyrische Gesänge von Franz Schreker vervollständigen diese CD über den Sehnsuchtsort Eden. Das Album ist Anfang Mai beim Label genuin erschienen.

Neue Produktion aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Eden

Viktor Ullmann
Fünf Liebeslieder von Ricarda Huch, op. 26

Arnold Schönberg
"Das Buch der hängenden Gärten" von Stefan George, op. 15

Anton Webern
Fünf Lieder nach Gedichten von Stefan George, op. 4

Franz Schreker
Zwei lyrische Gesänge aus "Grashalme" von Walt Whitman

Eva Resch, Sopran
Erik Schneider, Klavier

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk