Donnerstag, 19.07.2018
 
Seit 08:10 Uhr Interview
StartseiteOn StageKlingende Fotografien und Briefe20.04.2018

Liedermacher Gerhard SchöneKlingende Fotografien und Briefe

Ein Foto allein kann eine ganze Geschichte erzählen. Oder ein Brief. Gerhard Schöne hat Fotos und Briefe vertont und mit diesen Liedern ein poetisches Konzert auf dem Theaterkahn in Dresden gestaltet.

Am Mikrofon: Thekla Jahn

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Gerhard Schöne steht mit Gitarre auf der Bühne und singt (Carsten Nüssler)
Ein leiser Rebell: Liedermacher Gerhard Schöne (Carsten Nüssler)

Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung sechs Monate in unserer Mediathek.

Aus seinen Alben "Lieder der Fotografen" (2005) und "Lieder der Briefkästen" (2012) hat Gerhard Schöne sein Programm zusammengestellt. Schlicht in der Form und anspruchsvoll im Gehalt sind seine Songs. Musikalisch wandelbar ist dieser Musiker und in seiner kritischen Haltung sich immer treu geblieben. 1989 gehörte Schöne, der 1952 bei Dresden geboren wurde, zu den DDR-Künstlern, die die "Resolution der Rockmusiker und Liedermacher für die Demokratisierung und Medienfreiheit" unterzeichneten. Sein gesellschaftspolitisches Engagement ist ihm bis heute nicht abhandengekommen.

Aufnahme vom 2.3.2018 vom Theaterkahn Dresden

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk