StrategiepapierLinke will Klimawende beschleunigen

Die Partei Die Linke fordert eine Beschleunigung der Klimawende und eine Entlastung von Menschen mit geringem Einkommen.

15.01.2022

Die Vorsitzenden der Linken, Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler
Die Vorsitzenden der Linken, Susanne Hennig-Wellsow und Janine Wissler (dpa / Jörg Ratzsch)
Das geht aus einem Strategiepapier hervor, das die Parteivorsitzenden Wissler und Hennig-Wellsow in Berlin vorstellten. So soll der Kohleausstieg 2030 abgeschlossen sein und Deutschland schon 2035 klimaneutral wirtschaften - zehn Jahre früher als von der Bundesregierung geplant. Den bestehenden CO2-Preis für Heizenergie sollen Vermieter nach dem Konzept der Linken alleine bezahlen. Menschen mit geringem und mittlerem Einkommen sollen finanzielle Lasten aus CO2-Preisen erstattet bekommen. Außerdem soll der öffentliche Nahverkehr flächendeckend ausgebaut werden. Die Ticketpreise sollen auf Null gesenkt werden.
Die Linke hatte bei der Bundestagswahl 4,9 Prozent der Stimmen erhalten. Den Einzug in den Bundestag in Fraktionsstärke schaffte die Partei wegen gewonnener Direktmandate.
Diese Nachricht wurde am 15.01.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.