Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

LinksparteiKipping und Riexinger wiedergewählt

Die beiden Vorsitzenden der Linkspartei, Katja Kipping und Bernd Riexinger, stimmen auf dem Parteitag in Berlin ab. (Hannibal Hanschke, dpa picture-alliance)
Die beiden Vorsitzenden der Linkspartei, Katja Kipping und Bernd Riexinger. (Hannibal Hanschke, dpa picture-alliance)

Die neuen Parteichefs sind die alten: Wie erwartet haben die Delegierten der Linkspartei auf ihrem Bundesparteitag in Berlin Katja Kipping und Bernd Riexinger erneut zum Führungsduo gewählt. Sie wurden mit 77,3 und und 89,7 Prozent im Amt bestätigt.

Katja Kipping und Bernd Riexinger bleiben für weitere zwei Jahre Bundesvorsitzende der Linken. Gegenkandidaten hatte es bei der Wahl nicht gegeben.

In ihrer ersten Amtszeit als Linken-Doppelspitze hatten Kipping und Riexinger vor allem mit der Beruhigung der Flügelkämpfe zwischen ostdeutschen Reformer und westdeutschen Fundamentalisten innerhalb der Partei zu tun. Als Ziel für ihre nächste Amtszeit gab Riexinger eine stärkere Verankerung der Partei in der Gesellschaft als Ziel aus. Zudem erklärte er, es gebe keinen Grund, die friedenspolitischen Positionen der Linken aufzuweichen. Kipping rief dazu auf, statt neuer Flügelkämpfe "die Vielfalt unserer Traditionen als Bereicherung zu empfinden".

 

(nin/ach)

Weiterführende Information

Nachrichtenportal