Mittwoch, 15.08.2018
 
Seit 10:10 Uhr Länderzeit
StartseiteMusik-PanoramaMusikalische Reifeprüfung12.03.2018

London Mozart Players in WürzburgMusikalische Reifeprüfung

"Mozart 36 – Was ist Reife?" Diese Frage stellte das Mozartfest Würzburg im vergangenen Jahr. Die London Mozart Players und Pianist Howard Shelley antworteten musikalisch, in dem sie Mozarts erstes und letztes Klavierkonzert gegenüberstellten.

Am Mikrofon: Ursula Böhmer

Der Pianist und Dirigent Howard Shelley (Eric Richmond/Mozartfest Würzburg)
Der Pianist und Dirigent Howard Shelley (Eric Richmond/Mozartfest Würzburg)

Im Fall des Wunderkinds Wolfgang Amadeus Mozart scheint der Begriff der "Reife" eigentlich obsolet zu sein. Oder vielleicht doch nicht? Neben den beiden Mozart-Klavierkonzerten spielte das Ensemble aus England Werke des Mozart-Verehrers und Freundes Joseph Haydn sowie des Tschechen Josef Mysliveček, der wiederum ein Jugendidol Mozarts war.

Josef Mysliveček
Sinfonie C-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester B-Dur, KV 595
Konzert für Klavier und Orchester F-Dur, KV 37

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 83 g-Moll ‘La Poule’

London Mozart Players
Howard Shelley, Klavier und Leitung

Aufnahme vom 9. Juni 2017 aus der Würzburger Residenz

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk