Die Nachrichten
Die Nachrichten

Lufthansa-Tochter SwissUngeimpftem Flugpersonal droht Kündigung

Eine Bombardier CS300 der Fluggesellschaft Swiss International Air Lines startet auf dem Flughafen Dresden International vor dem Tower. (dpa/Sebastian Kahnert)
Die Fluggesellschaft Swiss droht Mitarbeitern, die sich nicht impfen lassen wollen, mit Kündigung. (dpa/Sebastian Kahnert)

Die zur Lufthansa gehörende Fluggesellschaft Swiss droht Besatzungsmitgliedern mit Kündigung, die sich nicht gegen Corona impfen lassen.

Flugpersonal, das sich weigere, müsse voraussichtlich Ende Januar 2022 mit der Kündigung rechnen, teilte das Schweizer Unternehmen mit. Mitarbeiter, die mehr Zeit für die Entscheidung benötigten, könnten ihr Arbeitsverhältnis für rund sechs Monate ruhen lassen. Für diejenigen, die nachweislich aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden könnten, würden individuelle Lösungen gesucht. Swiss hatte im August die Einführung einer Impfpflicht angekündigt.

Diese Nachricht wurde am 28.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.