Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

MalaysiaTodesstrafe soll abgeschafft werden

Malaysia: Stempel in einem Pass und die Warnung, dass der Besitz und die Einfuhr von Drogen mit dem Tode bestraft wird (imago/Arnulf Hettrich)
Malaysischer Pass (imago/Arnulf Hettrich)

In Malaysia soll nach dem Willen der Regierung die Todesstrafe abgeschafft werden.

Medien zitieren den Justizminister des Landes mit den Worten, das Parlament in Kuala Lumpur solle ab Montag über das Gesetzesvorhaben beraten. Noch ausstehende Hinrichtungen sollten gestoppt werden.

In Malaysia sind derzeit mehr als 1.200 Menschen zum Tode verurteilt. Sie kann bei schweren Verbrechen wie Mord, Terrorakten oder Drogenhandel verhängt werden.

Amnesty International nannte es einen wesentlichen Fortschritt, dass das südosiatische Land die Todesstrafe nun abschaffen will. Im Mai hatte es in Malaysia einen Regierungswechsel gegeben - zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1957.