Die Nachrichten
Die Nachrichten

MaliSPD-Politiker Mützenich fordert grundsätzliche Überprüfung des Einsatzes

Rolf Mützenich, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, (picture alliance/dpa /Felix Schröder)
Rolf Mützenich, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, (picture alliance/dpa /Felix Schröder)

Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Bundestag, Mützenich, fordert eine grundsätzliche Überprüfung des Bundeswehreinsatzes in Mali.

Mützenich sagte im Deutschlandfunk, sollte die Regierung dort tatsächlich mit russischen Söldnern zusammenarbeiten, müsse das Mandat kurzfristig neu bewertet werden. Darüber hinaus sei jedoch in den kommenden Wochen zu prüfen, ob mit der derzeitigen Führung in Mali der angestrebte politische Prozess noch erreichbar sei. Zuvor hatten die Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestags, Högl, sowie die verteidigungspolitische Sprecherin der FDP, Strack-Zimmermann, eine Evaluierung des Einsatzes gefordert. Strack-Zimmermann mahnte im Deutschlandfunk eine Exit-Strategie an, warnte aber vor einem überstürzten Abzug.

Diese Nachricht wurde am 17.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.