Freitag, 16.11.2018
 
Seit 02:10 Uhr Dlf-Magazin
StartseiteJazz im DLFManfred Bründl Silent Bass (1/2)09.01.2012

Manfred Bründl Silent Bass (1/2)

Jazz Live: 21.05 Uhr

Komplexität und Bodenhaftung, Hirn und Bauch – solche scheinbaren Gegensätze gehen wunderbar zusammen in der Musik des Bassisten Manfred Bründl. Das demonstriert er seit einigen Jahren mit seinem Quartett Silent Bass.

Mit Harald Rehmann

Manfred Bründl spielt Kontrabass (Stock.XCHNG / Jesse Allen)
Manfred Bründl spielt Kontrabass (Stock.XCHNG / Jesse Allen)

Sein ebenso anspruchsvolles wie publikumswirksames Konzept stellt Bründl nun in den Dienst einer Hommage – und die gilt keinem Geringeren als seinem bereits 1973 tödlich verunglückten Instrumentalkollegen Peter Trunk. Er sei von Trunks musikalischer Offenheit und Neugier fasziniert, von dessen technischer Präzision, den vielen Klangnuancen seines Tons, dem kraftvollen und energiereichen Spiel, sagt Manfred Bründl.

Eigenschaften, die man guten Gewissens auch ihm selbst attestieren kann, was nach dem Hören seiner neuen CD "Tip Of The Tongue" jedem klar sein dürfte. Jedem, der sich nicht nur an den Bassvirtuositäten des Bandleaders erfreuen kann, sondern auch an den geradezu traumhaften Pianoexplorationen von Rainer Böhm, den perkussiven Klangmalereien von Jonas Burgwinkel und den unter die Haut gehenden Linien des Saxofonisten Hugo Read.


Manfred Bründl, Kontrabass
Hugo Read, Altsaxofon
Rainer Böhm, Piano
Jonas Burgwinkel, Schlagzeug

Aufnahme vom 18.11.11 aus dem Alten Pfandhaus, Köln

Teil 2 in "Klang-Horizonte" am 23.1.12 um 01.05 Uhr

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk