Dienstag, 29.09.2020
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag
StartseiteSternzeitDer Himmel voller Sternschnuppen09.08.2020

Maximum der PerseidenDer Himmel voller Sternschnuppen

Bis Freitag huschen wieder die Perseiden über den Himmel – im Idealfall leuchten fast 100 Sternschnuppen pro Stunde auf.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
In der Nacht zu Mittwoch steht der abnehmende Mond unterhalb des Sternbilds Perseus, aus dem die Sternschnuppen zu kommen scheinen (Stellarium)

Die Erde kreuzt in diesen Augusttagen die Bahn des Kometen Swift-Tuttle. Der braucht rund 130 Jahre für einen Lauf um die Sonne und hat sich zuletzt vor fast 30 Jahren am Himmel gezeigt.

In den kommenden Nächten lassen sich seine Bruchstücke beobachten. Die Krümel von Swift-Tuttle treffen mit über 200.000 Kilometern pro Stunde in die Atmosphäre. Bei diesem Tempo führt schon ein kleines Steinchen zu einer hellen Leuchtspur.

Ab Mitternacht geht es rund

Da die Sternschnuppen aus dem Sternbild Perseus zu kommen scheinen, sprechen die Fachleute von den Perseiden.

Ab etwa Mitternacht steht der Perseus hoch genug am Osthimmel, um erfolgreich nach den Sternschnuppen Ausschau zu halten. Je höher er im Laufe der Nacht aufsteigt, desto mehr Leuchtspuren sind zu sehen.

Ganz natürlich am schönsten: helle Sternschnuppe über der Teleskopanlage ALMA (European Southern Observatory)In den kommenden Nächten huschen wieder viele Sternschnuppen über den Himmel, sicher auch einige helle Exemplare (ALMA, ESO) (European Southern Observatory)

Leider stört der abnehmende Halbmond mit seinem Licht. Daher ist es am besten, so ans Firmament zu blicken, dass der Mond gerade nicht mehr im Blickfeld ist.

Sommernächte mit Sternschnuppengarantie

In der Nacht zu Mittwoch erwarten die Fachleute das Maximum. Die Perseiden haben in manchen Jahren weitere kleinere Ausbrüche. Eine solche dafür verantwortliche Staubwolke kommt der Erde auch in diesem Jahr sehr nah. Der Komet hat sie bei seiner Wiederkehr 1479 ausgestoßen.

Niemand hat den ganzen Himmel im Blick und somit wird keiner wirklich 100 Perseiden in einer Stunde sehen. Aber mit etwas Glück können es durchaus ein paar Dutzend werden. Diese Sommernächte haben eine Sternschnuppengarantie!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk