Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Media-AnalyseDeutschlandfunk und Schwesterprogramme legen zu

Designradio (Stock.XCHNG / Svend Damsgaard)
Die Programme des Deutschlandradios legen weiter zu. (Stock.XCHNG / Svend Damsgaard)

Der Deutschlandfunk hat mehr Hörerinnen und Hörer als je zuvor.

Die zweite Media Analyse dieses Jahres ergab, dass knapp 2,2 Millionen Menschen täglich den Deutschlandfunk einschalten, der damit bundesweit zu den zehn meistgehörten Sendern zählt. Auch die beiden anderen Programme von Deutschlandradio haben gegen den allgemeinen Trend leicht sinkender Radionutzung Zuwächse verzeichnet. Deutschlandfunk Kultur hören inzwischen täglich 0,55 Millionen Menschen. Zulegen konnte auch Deutschlandfunk Nova, das ohne eigene UKW-Frequenz ausschließlich digital zu empfangen ist.

Die Zahlen werden zweimal jährlich von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. zur Verfügung gestellt. Sie basieren auf der Befragung von rund 70.000 Menschen zur gesamten Hörfunknutzung in Deutschland.