Dienstag, 19.02.2019
 
Seit 22:00 Uhr Nachrichten
Startseite@mediasresMacht Instagram einsam oder glücklich?08.02.2019

@Mediasres im DialogMacht Instagram einsam oder glücklich?

Eine neue Studie zeigt: Wer zur Instagram-Gemeinde gehört, wird von den Hochglanzbildern oft in eine bessere Stimmung gebracht. Dagegen machen britische Wissenschaftler soziale Netzwerke für den Anstieg von psychischen Krankheiten verantwortlich. Unsere Hörerinnen und Hörer haben Ihre Meinung mit uns geteilt.

Moderation: Andreas Stopp

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Zwei Frauen fotografieren sich mit einem Selfie-Stick vor einer Lichtinstallation. (Imaginechina)
Beliebtes Motiv bei Instram: Selfie vor Lichtinstallation (Imaginechina)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Pocket
  • Drucken
  • Podcast

Über 15 Millionen Menschen sind allein in Deutschland auf Instagram aktiv. Weltweit über eine Milliarde. Das soziale Netzwerk ist besonders wegen seiner Hochglanzbilder populär. Die Ästhetik der Bilderstrecken lockt viele Nutzerinnen und Nutzer in das Netzwerk. Dort tummeln sich Menschen, die sich privat oder bei der Arbeit visuell in Szene setzen. Instagram gilt aber auch als Werbeplattform für Unternehmen, Künstler oder Influencer. Ein bunter Bazar, der vielen Spaß macht. Es kann aber auch zu einem Zwang werden, sich ständig auf der Plattform optimal zu präsentieren. Oder sich in den hübschen Bildern zu verlieren.

Wie ist Ihre Meinung? Macht Sie Instagram eher glücklich oder einsam?

Rufen Sie uns an unter 0221-345 3451 oder mailen Sie an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.  

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk