Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

MedienberichtDeutsche Diplomatin Schmid soll OSZE-Generalsekretärin werden

3153699 07/18/2017 Organization for Security and Cooperation in Europe (OSCE) logo. Sergey Averin/Sputnik Foto: Sergey Averin/Sputnik/dpa | (Sergey Averin/Sputnik/dpa)
Das Logo der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) (Sergey Averin/Sputnik/dpa)

Die deutsche Spitzendiplomatin Schmid soll laut einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" an die Spitze der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa rücken.

Der Zeitung zufolge will das Bundeskabinett heute über die Personalie entscheiden. Die 59-jährige Schmid ist seit 2016 Generalsekretärin des Europäischen Auswärtigen Diensts. Zuvor war sie maßgeblich an der Aushandlung des 2015 geschlossenen Atomabkommens mit dem Iran beteiligt. Nach den Plänen der Bundesregierung soll Schmid im Dezember zur OSZE-Generalsekretärin gewählt werden. Sie würde auf den Schweizer Thomas Greminger folgen, dessen Amtszeit im Juli nicht verlängert worden war.

Diese Nachricht wurde am 16.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.