Die Nachrichten
Die Nachrichten

MedienberichtScholz kauft Steuerdaten aus Dubai

Die Skyline der Dubai Marina spiegelt sich auf der Meeresoberfläche  (www.imago-images.de)
Die Skyline von Dubai (www.imago-images.de)

Im Kampf gegen Steuerbetrug hat Bundesfinanzminister Scholz laut einem Medienbericht den Ankauf brisanter Daten aus dem Emirat Dubai veranlasst.

Wie der "Spiegel" berichtet, hat das Bundeszentralamt für Steuern für rund zwei Millionen Euro Daten von einem anonymen Informanten beschafft. Es handele sich um umfassende Informationen über Vermögenswerte in Dubai. Betroffen seien Millionen Steuerpflichtige, darunter mehrere Tausend Deutsche, die unter anderem über Grundstücke und Immobilien in dem Golfemirat verfügten. Scholz hoffe, länderübergreifende Steuerstraftaten von erheblichem Ausmaß aufzudecken.

Dem Bericht zufolge ist es das erste Mal, dass der Bund geheime Steuerdaten ankauft. Dies hatten zuvor mehrfach verschiedene Bundesländer getan.

Diese Nachricht wurde am 11.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.