Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Mehrwertsteuersenkung & CoDas ändert sich zum 1. Juli für Verbraucherinnen und Verbraucher

Die Mehrwertsteuer soll zum 1. Juli 2020 gesenkt werden. Auf einem elektronischen Gerät ist die Aufstellung von Speisen inklusive Mehrwertsteuer zu sehen. (dpa/Robert Michael)
Bis Ende des Jahres gilt ein niedrigerer Mehrwertsteuersatz (dpa/Robert Michael)

Zum 1. Juli ist die befristete Mehrwertsteuersenkung in Kraft getreten.

Bis Ende des Jahres beträgt sie 16 statt 19 Prozent. Außerdem geht der ermäßigte Steuersatz, der auf viele Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs erhoben wird, von 7 auf 5 Prozent zurück. Die Senkung soll in der coronabedingten Wirtschaftskrise die Kaufkraft stärken.

Zudem werden heute die Renten angehoben. In den westdeutschen Bundesländern steigen sie um fast 3,5 Prozent, in Ostdeutschland um 4,2 Prozent.

Bessere Bezahlung gibt es für ungelernte Hilfskräfte in der Altenpflege. Ihr Mindestlohn steigt in Westdeutschland und Berlin auf 11,60 Euro, in den ostdeutschen Bundesländern auf 11,20 Euro je Stunde.