Forschung Aktuell

Mittwoch, 4. Juni 2014

Biologie Ein neues Biopestizid verschont Honigbienen.

Das Pflanzenschutzmittel basiert auf Hva1, einem Protein aus Spinnengift. Schädliche Insekten können so selektiv getötet werden; auf Honigbienen hat das Insektizid allerdings keine Wirkung. Das berichten britische Forscher im Fachmagazin "Proceedings oft the Royal Society B". Das Spinnengift-Protein entfaltet seine Wirkung an Kalzium-Kanälen im Nervensystem der Insekten. Die genaue Struktur dieser Kanäle variiert zwischen Insektenarten. Das könnte die Resistenz der Bienen erklären. Biopestizide, die an Kalzium-Kanälen wirken, könnten möglicherweise besonders erfolgreich zum Bekämpfen ausgewählter Insektenarten sein, schlussfolgern die Wissenschaftler.
[AMY/Mst]

(Quelle: Proc R Soc B (doi:10.1098/rspb.2014.0619) )

Alle Meldungen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Forschung Aktuell