Forschung Aktuell

Donnerstag, 7. Januar 2010

Neurologie Elektromagnetische Strahlung erhält Alzheimermäusen das Gedächtnis.

Diesen Schluss ziehen Forscher des Alzheimer Forschungs-Zentrums in Florida im Fachblatt "Journal of Alzheimer's Disease". Die Wissenschaftler hatten Mäuse, die Alzheimer-ähnliche Ablagerungen im Hirn bekommen, sieben Monate lang je zwei Stunden am Tag mit elektromagnetischer Strahlung im Frequenzbereich von Mobiltelefonen bestrahlt. Die Tiere hätten anschließend bei Tests ein deutlich besseres Erinnerungsvermögen gezeigt, als unbestrahlte Tiere. Das Ergebnis kam für die Wissenschaftler überraschend. Offen ist, ob es sich wiederholen lässt und inwieweit es auf andere Lebewesen oder den Menschen übertragbar ist. //[gät]//

Alle Meldungen

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Forschung Aktuell