Mittwoch, 19.12.2018
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
16.06.2016

Brüssel Verein für europäischen Kirchentag gegründet

Gründungsmitglieder des Vereins "European Christian Convention" sind Vertreter von Kirchen und Laienorganisationen aus verschiedenen europäischen Ländern. Der Grüne Europa-Politiker Sven Giegold gehört zu den neuen Vorstandsmitgliedern, dem Protestanten, Katholiken und Orthodoxe Christen aus 11 Ländern angehören. Giegold erklärte, ein europäischer Kirchentag könne die Christenheit europäischer machen. Unklar ist bislang, wann und wo das Treffen stattfinden soll. Die Organisatoren streben einen Termin zu Beginn der 2020er Jahre an. Die Idee eines europäischen Kirchentages wird bereits seit 2013 verfolgt

Muslimische Kinderehen Forderung nach gesetzlicher Regelung wird lauter

Matthias Rohe, Islamwissenschaftler und Direktor des Erlanger Zentrums für Islam und Recht in Europa, sagte in einem Interview, eine klare Regelung wäre doppelt nützlich, einerseits als Hilfestellung für Verwaltungen, die mit dem Problem zunehmend überfordert seien, andererseits als klare Botschaft an die Flüchtlinge, was hierzulande möglich sei und was nicht. Auch die Ethnologin und Islam-Expertin Susanne Schröter hatte sich im Deutschlandfunk in dieser Sendung dafür ausgesprochen, in Deutschland die Kinderheirat auch für jene Ehen zu verbieten, die im Ausland rechtmäßig geschlossen worden sind.

Vatikan Charismatiker sollen sich Bischöfen unterordnen

In einem Schreiben der Glaubenskongregation heißt es, die Charismatiker dürften sich nicht jenseits des Lehramtes und der kirchlichen Gemeinschaft bewegen. Ortsbischöfe müssten sicherstellen, dass sich die Bewegungen nicht als Parallelgemeinschaft verstünden. Laut dem Präfekten der Glaubenskongregation, Gerhard Ludwig Müller reagiere man mit dem Schreiben auf die wachsende Zahl neuer geistlicher Bewegungen und wolle ihre Integration in die katholische Kirche fördern. Charismatische Bewegungen sind spirituelle Gemeinschaften, die die Bedeutung der individuellen Glaubenserfahrung und der geistlichen Gaben, den Charismen, betonen. Diese werden nach christlichem Verständnis von Gott verliehen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk