Freitag, 30.10.2020
 
Seit 14:10 Uhr Deutschland heute
StartseiteComputer und KommunikationComputerspiele verändern unseren Zugang zum PC08.08.2015

Mensch-Maschine-InteraktionComputerspiele verändern unseren Zugang zum PC

Die Computerspiele-Messe gamescom in Köln zieht besonders junge Menschen an. Voraussichtlich mehr als 300.000 Besucher werden bis Sonntagabend all die Neuigkeiten und Spielideen für Konsolen, PC und vor allem das Smartphone angetestet haben. Die mobilen Geräte – sie haben die Computerspiel-Branche in den letzten Jahren stark beeinflusst.

Sabiha Ghellal im Gespräch mit Manfred Kloiber

Weiterführende Information

Computerspiele Die andere Form des Erzählens

Gamescom Computerspiele als Kulturgut

Computerspiele Sich öffnen für Neues und Unbekanntes

Computerspiele-Messe Gamescom Ausflug in virtuelle Welten

Ausstellung "Film und Games: Ein Wechselspiel" Zwei Medienformen nähern sich an

Computerspiele und Hirnschäden Sind Gamer-Gehirne gefährdet?

Forschungsgruppe Responsive Media Experience 

Die Computerspiele wiederum haben den Zugang zum Rechner, die Art und Weise, wie wir mit der Maschine kommunizieren, deutlich verändert. Wie stark dieser gegenseitige Einfluss ist, das erklärt die Expertin für Mobile Medien, Professor Sabiha Ghellal von der Stuttgarter Hochschule, im Interview im Deutschlandfunk.

Das vollständige Gespräch können Sie mindestens sechs Monate nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk