Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

MexikoFallgruben für die Mammutjagd entdeckt

Überreste von Mammuts sind auf einer Ausgrabung zu sehen. (dpa-news / Notimex)
In Mexiko haben Archäologen Fallgruben für die Mammutjagd ausgegraben (dpa-news / Notimex)

In Mexiko hat ein Forscherteam rund 15.000 Jahre alte Fallgruben für die Mammutjagd entdeckt.

Wie das mexikanische Nationale Institut für Anthropologie und Geschichte mitteilte, lagen in diesen Kuhlen nahe der Stadt Tultepec die Überreste von 14 Tieren. Der Fund weise darauf hin, dass die Menschen in der Region die Mammutjagd organisiert und geplant hätten. Bislang gingen die Wissenschaftler davon aus, dass die Jäger Mammuts nur angriffen, wenn sie ein leichtes Opfer waren - etwa weil die Tiere im sumpfigen Gebiet rund um Tultepec feststeckten.

Die Gruben wurden bei Bauarbeiten für eine geplanten Abfalldeponie rund 40 Kilometer nördlich der Haupstadt Mexiko-Stadt gemacht.