Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

MiesmuschelnMenschen tragen zur Verbreitung von Krebserkrankung bei

Miesmuscheln in einer Schüssel (imago stock&people)
Auch Miesmuscheln erkranken an Krebs. (imago stock&people)

Auch Muscheln können Krebs haben - und wir Menschen tragen dazu bei, dass sich die Krankheit weiter ausbreitet.

Das berichten Forschende in einem Fachmagazin. Sie haben einen ansteckenden Krebs untersucht, an dem zunächst nur eine Miesmuschel-Art erkrankt war, die vor der kanadischen Pazifikküste lebt. Aber inzwischen tritt die tödliche Krankheit auch bei verwandten Miesmuschel-Arten in Europa und Südamerika auf.

Deren Krebszellen waren fast identisch, wie die Forschenden bei genauerer Analyse festgestellt haben. Daraus schließen sie auf einen gemeinsamen Ursprung. Ihre Studienergebnisse weisen auch darauf hin, dass der Muschel-Krebs unabsichtlich vom Menschen weltweit weiterverbreitet wurde und wird - und zwar vermutlich mit infizierten Miesmuscheln, durch den Schiffsverkehr. Auch andere Arten wie die Herzmuschel können daran erkranken und sterben.