Donnerstag, 18.10.2018
 
Seit 20:00 Uhr Nachrichten
StartseiteMikrokosmos047 Revuefieber19.10.2018, 19:15 Uhr

Mikrokosmos047 Revuefieber

Gleißendes Licht, ein bombastisches Bühnenbild, Akrobatik, betörende Musik und märchenhafte Kostüme. Das sind die Zutaten der erfolgreichen Bühnenshows im Friedrichstadt-Palast - der größten Theaterbühne der Welt. Und wie sieht es wohl hinter der Revue-Fassade aus?

Von Marietta Schwarz

Weltpremiere von VIVID Grand Show in Berlin (dpa/ picture alliance)
Weltpremiere von VIVID Grand Show in Berlin (dpa/ picture alliance)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Den Strip von Las Vegas gibt es nur einmal in der Welt. Aber ein paar 100 Meter nördlich vom Berliner Bahnhof Friedrichstraße wird jeden Abend ein bisschen Las Vegas gespielt. Zumindest im Friedrichstadt-Palast, Deutschlands wichtigstem und traditionsreichstem Ort fürs Revuetheater. Vor fast 100 Jahren erlebten die großen Ausstattungsrevuen in Berlin hier ihre Blüte. Sie veranlassten Siegfried Kracauer zu seinem Essay über das "Ornament der Masse", in dem sich die Rationalität des Fließbands und der Warenproduktion spiegele. Kann es da ein Zufall sein, dass die neue "Vivid"-Show im Friedrichstadt-Palast die Geschichte eines Maschinenwesens erzählt, das "aus der Reihe" tanzt? "Mikrokosmos" begleitet die Vorbereitungen zur Show, lässt sich von Materialschlachten betören, atmet das schwere Parfüm der älteren Besucherinnen ein, erinnert sich an "Ein Kessel Buntes" und lotet die Grenzen zwischen Kitsch, Kunst und Körperkult aus. Beine hoch!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk