Die Nachrichten
Die Nachrichten

Mittelmeer-RegionVier Tote bei Waldbränden in der Türkei - Hotels evakuiert

Antalya, Türkei: Dunkler Rauch, der von mehreren Waldbränden verursacht wird, steigt in der türkischen Urlaubsregion Antalya in den Himmel auf. Winde trieben die Flammen der Waldbrände in Richtung der Wohnbezirke (Cevin Dettlaff/dpa-Zentralbild)
Mehrere Wald- und Buschbrände bedrohen unter anderem die türkischer Urlaubsregion Antalya (Cevin Dettlaff/dpa-Zentralbild)

Bei den Waldbränden an der türkischen Südküste hat sich die Zahl der Todesopfer auf vier erhöht.

Erste Hotels sind evakuiert worden, Urlauber wurden teils mit Booten in Sicherheit gebracht. Im gesamten Mittelmeerraum kämpfen Einsatzkräfte seit Tagen gegen zahlreiche Waldbrände. In Italien loderten Flammen an über 200 Orten. Auch in Spanien, Frankreich und Griechenland ist die Feuerwehr im Einsatz. Die Behörden ermitteln vielerorts wegen Brandstiftung. Trockenheit, Hitze und teils starke Winde begünstigen die Ausbreitung der Flammen.

Das griechische Wetteramt warnte, die Temperaturen in Mittelgriechenland könnten am Wochenende auf bis zu 45 Grad steigen.

Diese Nachricht wurde am 30.07.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.