Donnerstag, 21.02.2019
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteNachrichten vertieftAxl Rose ist neuer AC/DC-Frontmann17.04.2016

MusikAxl Rose ist neuer AC/DC-Frontmann

Gerüchte gab es schon länger. Nun liegt die Bestätigung vor: Der neue Sänger der Kultband AC/DC ist der Sänger der nicht weniger kultigen Rockband Guns N'Roses: Axl Rose.

Axl Rose bei einem Konzert in Spanien im Juli 2012. (picture alliance / dpa / Domenech Castello)
Axl Rose bei einem Konzert in Spanien im Juli 2012. (picture alliance / dpa / Domenech Castello)
Mehr zum Thema

Aus den Feuilletons Guns N’ Roses und die Faszination des Widerwärtigen

Ein Meilenstein der Rockgeschichte

Vom Glück, clean zu sein

Das hat die australische Band auf ihrer Homepage mitgeteilt. Der Guns N´Roses-Frontmann ersetzt AC/DC-Sänger Brian Johnson auf der aktuellen Welttournee der Band. Johnson hat starke Hörprobleme, er könnte taub werden und hat die Tour deshalb abgebrochen. Man wolle Brian Johnson für seine Beiträge und sein Engagement für die Band über die Jahre hinweg danken, heißt es weiter. Johnson ist wegen seiner unverwechselbaren Falsettstimme berühmt. Mit mehr als 200 Millionen verkauften Alben weltweit gilt AC/DC als eine der ganz großen Bands der Musikgeschichte.

In Europa werden die Fans alsbald in den Genuss kommen, diese erstaunliche Zusammenkunft zweier Ur-Gesteine des Rocks auf der Bühne zu sehen. Die Europa-Tour beginnt am 7. Mai in Lissabon. AC/DC spielen Ende Mai und Anfang Juni dann auch in Deutschland, in Hamburg und Leipzig. AC/DC hat in jüngerer Vergangenheit einige Schläge wegstecken müssen: Die Band verkündete den endgültigen Abschied von Malcolm Young, der an Demenz leidet. Er hatte die Gruppe 1973 mit seinem Bruder Angus gegründet, der als Lead-Gitarrist weiter dabei ist. Der mit Suchtproblemen kämpfende ehemalige Schlagzeuger Phil Rudd wollte eigentlich mit auf die Tournee, fiel aber aus, weil er in Neuseeland mit dem Gesetz in Konflikt geriet.

Rose mit gebrochenem Fuß auf der Bühne

Guns N'Roses standen erst vor wenigen Tagen nach ihrer viel beachteten Reunion wieder gemeinsam auf der Bühne. Auch ein gebrochener Fuß konnte Axl Rose nicht davon abhalten, nach rund 20 Jahren erstmals wieder in alter Formation eine Tournee zu starten. Mehr als zwei Stunden lang rockte die Band eine ausverkaufte Arena in Las Vegas. Rose will die eigene "Not in this Lifetime"-Tour nach seiner Aushilfe bei "AC/DC" fortsetzen.

Guns N'Roses hatten ihren Durchbruch 1987 mit ihrem ersten Album "Appetite for Destruction". Die Platte mit Hits wie "Welcome to the Jungle" und "Paradise City" verkaufte sich allein in den USA 18 Millionen Mal. Gitarrist Slash verließ die Band Mitte der 90er Jahre im Streit, auch andere Gründungsmitglieder stiegen aus. (tgs)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk