Samstag, 15.12.2018
 
Seit 14:05 Uhr Campus & Karriere
StartseiteZwischentöneDer Filmemacher Claus Strigel 16.02.2014

Musik und Fragen zur PersonDer Filmemacher Claus Strigel

Der Dokumentar- und Spielfilmregisseur Claus Strigel wurde 1955 in München geboren. Fast alle Filme Strigels wurden ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grimme-Preis, dem ARD-Medienpreis CIVIS und dem Preis der deutschen Filmkritik.

Im Gespräch mit Michael Langer

Ein blauer Stuhl mit dem weißen Schriftzug "Regie"  (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
Claus Strigels Metier ist der Dokumentar- und Spielfilm. (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Die vielfältigen Arbeiten von Claus Strigel reichen vom Kinofilm "Was heißt´n hier Liebe" (1978) nach einem Stück des Jugendtheaters "Rote Grütze" über die Wackersdorf-Dokumentation "Spaltprozesse" (1987) und die märchenhafte Geschichte "Mond Sonne Blume Spiel" (2007) des Dichters Hossein Mansouri bis hin zu seinem jüngsten Film mit dem Titel "Unter Menschen". Der ergreifende Dokumentarfilm über ein Resozialisierungprojekt für traumatisierte Labor-Schimpansen trägt den Untertitel "Redemption Impossible".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk