Sonntag, 21.07.2019
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
StartseiteZwischentöneDie Autorin Nell Zink13.01.2019

Musik und Fragen zur PersonDie Autorin Nell Zink

Eine Amerikanerin, die ganz allein in Brandenburg lebt. Eine Schriftstellerin, die erst mit 50 Jahren ihren Debütroman veröffentlichte und sowohl in den USA als auch in Deutschland dafür gefeiert wurde. Nell Zink, engagierte Naturschützerin mit Herz für schräge Charaktere, passt in keine Schublade.

Im Gespräch mit Anna Seibt

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Autorin Nell Zink auf der Litcologne 2016. (dpa/picture alliance/Horst Galuschka)
Die Autorin Nell Zink (dpa/picture alliance/Horst Galuschka)

Zink, 1964 in Kalifornien geboren, wuchs im ländlich geprägten Bundesstaat Virginia auf. Dort studierte sie zunächst Philosophie. Sie arbeitete als Maurerin auf dem Bau, als Sekretärin für einen großen Kosmetikkonzern und als technische Zeichnerin in Tel Aviv.

1983 lernte sie Deutschland mit ausgestrecktem Daumen bei einer Tramptour kennen. Im Jahr 2000 zog sie schließlich nach Tübingen, wo sie 2008 ein Studium der Medienwissenschaft begann und schließlich auch promovierte. Nebenbei arbeitete sie als Journalistin und Übersetzerin.

Als Autorin entdeckt wurde sie von dem renommierten US-Autor Jonathan Franzen ("Die Korrekturen"). Er ermutigte sie, ihre Schriften zu veröffentlichen. 2014 erschien schließlich ihr erster Roman "The Wallcreeper" (Der Mauerläufer), der sowohl in den USA wie auch in Deutschland viel Aufmerksamkeit erhielt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk