Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Dienstag, 28.01.2020
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteZwischentöneDie Dolmetscherin für Gebärdensprache Laura M. Schwengber05.01.2020

Musik und Fragen zur PersonDie Dolmetscherin für Gebärdensprache Laura M. Schwengber

Sie nennt sich "die mit den Händen tanzt", aber wenn sie Musik für taube Menschen in Gebärdensprache dolmetscht, ist ihr kompletter Körper in Bewegung. Laura Schwengber hat das Gebärdensprachdolmetschen cool gemacht, es auf die deutschen Rock- und Popbühnen gebracht.

Im Gespräch mit Anna Seibt

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Laura Schwengber spielt Luftgitarre (Cris Civitillo)
Laura M. Schwengber spielt Luftgitarre (Cris Civitillo)

Als kleines Mädchen brennt Laura Schwengber bereits für Tanz und Gesang. Sie nimmt Musik- und Schauspielunterricht, steht schon früh auf der Bühne und will professionelle Musikerin werden. Als ihr bester Freund ertaubt und erblindet, lernen die beiden sich ohne hörbare Sprache, nur mit ihrer eigenen Geheimsprache zu verständigen. Ihr Freund Edi ist es auch, der sie auf die Idee bringt, Gebärdensprache zu lernen. Ein paar Jahre nach dem Abitur legt sie schließlich die Prüfung zur Dolmetscherin für Deutsche Gebärdensprache ab. 2011 hat sie ihr erstes Engagement im Fernsehen, wo sie ein Musikvideo in Gebärdensprache übersetzt. Damit beginnt ihre Karriere als Dolmetscherin für Rock- und Popmusik. Einen Job, den Laura Schwengber mit sehr viel Enthusiasmus ausübt, was sich auf ihr Publikum überträgt - egal ob hörend oder gehörlos.

Diese Ausgabe der "Zwischentöne" können Sie auch als Video mit Gebärdensprache sehen. Aus urheberrechtlichen Gründen wurden die Musikstücke der Sendung in der Tonspur stummgeschaltet.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk