Dienstag, 16.10.2018
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteZwischentöneDie Historikerin Svenja Goltermann15.07.2018

Musik und Fragen zur PersonDie Historikerin Svenja Goltermann

"Von Opfern und Überlebenden": In ihrer vielfach preisgekrönten Forschung kümmert sich die Züricher Historikerin Svenja Goltermann um alle, die in Kriegen und Konflikten nicht mit dem Leben davonkommen!

Im Gespräch mit Joachim Scholl

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Svenja Goltermann: "Opfer - Die Wahrnehmung von Krieg und Gewalt in der Moderne" (dpa / S, Fischer)
Svenja Goltermann: "Opfer - Die Wahrnehmung von Krieg und Gewalt in der Moderne" (dpa / S, Fischer)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Ihre Arbeiten über Kriegsheimkehrer, Opfer und Überlebende von Gewalterfahrungen haben Svenja Goltermann international bekannt gemacht. Vor allem im jüngsten Buch "Opfer - die Wahrnehmung von Krieg und Gewalt in der Moderne" enthüllt die 1965 geborene Wissenschaftlerin verblüffende Erkenntnisse, etwa, wie spät man überhaupt in der Menschheitsgeschichte die vielen Opfer zu zählen begann und wie unterschiedlich bis in unsere Zeit hinein über Opfer gesprochen wird. Auch in diesem derzeit aktuellen Diskurs bezieht Svenja Goltermann entschieden Stellung!

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk