Mittwoch, 19.12.2018
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteZwischentöneDie Publizistin Salomea Genin11.03.2018

Musik und Fragen zur PersonDie Publizistin Salomea Genin

Sie ist 85 Jahre alt, musste als Jüdin vor den Nazis fliehen, zog um die halbe Welt und wurde überzeugte Kommunistin in der DDR: Salomea Genin. Ihre Erfahrungen und auch tiefe Schuldgefühle hat Salomea Genin in mehreren Büchern verarbeitet.

Im Gespräch mit Joachim Scholl

Salomea Genin im Maxim-Gorki-Theater in Berlin (imago stock&people)
Salomea Genin im Maxim-Gorki-Theater in Berlin (imago stock&people)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Es ist ein Leben wie ein dramatischer Roman: Geboren 1932 in Berlin, floh Salomea Genin mit ihrer Familie vor den Nazis nach Australien, dort entdeckte sie den Kommunismus, sie lebte in London, bis sie schließlich in Ostberlin in die Fänge der Stasi geriet. Linientreu spionierte sie, bis sie ihren Irrtum erkannte und sich zur entschiedenen Systemkritikerin wandelte. Ihre Erfahrungen und auch tiefe Schuldgefühle hat Salomea Genin in mehreren Büchern verarbeitet, bis heute engagiert sie sich für Menschenrechte und Demokratie.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk