Musik

"Open-Up"-KonzertNina Ogot & Band

Eine Frau in heller Bluse und schwarzen Locken hält eine Gitarre in der Hand. Sie steht zwischen einem Gitarrenverstärker und einem Notenständer. (Deutschlandradio/Nora van Rijn)

Der Sound zwischen Weltmusik und westlichen Jazz-Anklängen mit afrikanischen Texten und Rhythmen hätte eigentlich ein großes Live-Publikum verdient, um seine ansteckende Wirkung zu entfachen. Aus bekannten Gründen spielte die Nina Ogot Band im leeren Dlf-Kammermusiksaal. Doch der Funke war auch so spürbar.On Stage | 27.11.2020 | 21:05 Uhr

Beitrag hören

50 Jahre Kammermusikfest KuhmoAus Finnlands klingenden Wäldern

Auf dem Schwarzweißfoto sitzten Erwachsene und Kinder auf Bänken und Stühlen und hören der Musik zu. (Stefan Bremer)

Hoch im finnischen Norden liegt die Kleinstadt Kuhmo. Seit 50 Jahren findet hier im Juli ein Kammermusikfest statt, das mittlerweile international berühmt ist. Wegen der Pandemie musste es im Jubiläumsjahr ausfallen. Doch auf die erstaunliche Geschichte des nordischen Klangwunders lohnt sich trotzdem ein genauer Blick.Musikszene | 24.11.2020 | 22:05 Uhr

Beitrag hören

Kölner KammerorchesterMozart mit Mundschutz

Porträtaufnahme eines Mannes, der in schwarzem Anzug und Hemd sitzt, vor sich die Hände gefaltet hat und in die Kamera schaut. (Takao Komaru)

Für viele wird es wohl ein unvergessliches Konzertereignis bleiben. Wegen der Begleitumstände durch die Corona-Pandemie. Und wegen der Hingabe, mit der das Kölner Kammerorchester und Pianistin Elena Bashkirova ihren Neustart auf der Bühne nach dem ersten Lockdown zelebrierten.Musik-Panorama | 23.11.2020 | 21:05 Uhr

Beitrag hören

Die Schweizer Band Panda LuxIm Zoo der Klänge

Vier Männer stehen vor einem roten Samtvorhang mit Lampe.  (Anja Furrer)

Sie sind zwar alle studierte Musiker, doch verkopft klingt der Sound von Panda Lux trotzdem nicht. "Fun, Fun, Fun": Den Titel ihres aktuellen Albums kauft man den Schweizern ab, auch wenn es vergleichsweise introvertiert geraten ist. Doch neben dem Spaß probieren sie Neues aus.Rock et cetera | 22.11.2020 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Die Präsidentin der Salzburger Festspiele Helga Rabl-Stadler"Kein Talent zur Frustration"

Eine Dame mit kurzen braunen Haaren und blauem Blazer stützt das Kinn auf die gefaltete Faust. (Salzburger Festspiele / Doris Wild)

Sie leitet seit einem Vierteljahrhundert die Salzburger Festspiele und hat mit Gerard Mortier, Peter Ruzicka und Jürgen Flimm zusammengearbeitet. Mit fortschreitendem Alter fühlt sich Helga Rabl-Stadler verstärkt dazu aufgerufen, "Mutmacherin für andere Frauen zu sein“.Klassik-Pop-et cetera | 21.11.2020 | 10:05 Uhr

"L'amour Toujours" von Gigi D'AgostinoStimmenklau mit Folgen

Auf dem Bild ist der Sänger Ola Onabulé zu sehen wie er auf der Bühne steht und singt (Imago Images / Andreas Weihs)

Platz 1 in mehreren Ländern, über 300 Millionen Klicks auf YouTube. Der Song "L'amour Toujours" von Gigi D'Agostino ist der größte Hit des italienischen Produzenten. Wer ihn singt, war allerdings jahrelang ein Geheimnis. Und dahinter steckt ein Skandal, der mittlerweile zu einem Rechtsstreit geführt hat.Corso | 21.11.2020 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

JazzklassikerMcCoy Tyner

Ein alter Mann in grauem Anzug  und Krawatte sitzt vor einem dunklen Hintergrund am Flügel und spielt. (imago images/ MediaPunch)

Fünf Jahre nach dem Tod seines Mentors John Coltrane begann für McCoy Tyner eine wichtige Phase als Bandleader. Seine spirituell aufgeladenen Platten für das Label Milestone gehören zu den wenig gewürdigten Meisterwerken des Jazzpianos.Milestones | 20.11.2020 | 22:05 Uhr

Mehr anzeigen

Empfehlungen