Musik

Pet-Shop-Boys-Album „Hotspot”"Wir sind keine Musik-Snobs"

Die Pet Shop Boys posieren auf einer Ausgangsplattform nahe Berlin. (Phil Fisk)

Schon lange übt Berlin eine Faszination auf die Pet Shop Boys aus. Jetzt haben sie der Stadt ein ganzes Album gewidmet - und sich dem Schlager angenähert. "Man kann zu unseren Liedern auf den Takt klatschen", sagten Chris Lowe und Neil Tennant im Deutschlandfunk.Corso | 23.01.2020 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Stu Larsen & Natsuki KuraiMagische Momente

Zwei Männer stehen auf einer ausgeleuteten Bühne und machen Musik (imago stock&people/Zuma Press)

Stu Larsens Songs sind magische Kleinode, die er singend und mit seiner Akustikgitarre präsentiert – unterstützt von den entrückten Klanglandschaften aus Natsuki Kurais Mundharmonika: Weltklasse! Dabei verdanken wir dieses magische Duo einem zufälligen Zusammentreffen.On Stage | 24.01.2020 | 21:05 Uhr

Beitrag hören

Tüfteln an MusikmaschinenDer Musikmechaniker Gerhard Kern

Ein Mann mit weißen Haaren und weißem Schnäuzer steht im Vordergrund des Bildes. Hinter ihm stehen lauter ungewöhnliche Geräte, Musikinstrumente, die er selbst gebaut hat. (Deutschlandradio / Niklas Rudolph)

"Musiker, die scharf sind auf immer neue Klänge, können sich bei mir bedienen", sagt Gerhard Kern. Seit der Pensionierung widmet der 74-jährige sich seiner Leidenschaft: dem Bauen von ungewöhnlichen mechanischen Instrumenten aus Wasserschläuchen, Stäben oder Saiten. Besuch in einer außergewöhnlichen Werkstatt.Musikszene | 21.01.2020 | 22:05 Uhr

Beitrag hören

Jazzbaltica 2019Mare Nostrum

Die drei Musiker stehen auf einer Brücke vor einem Gewässer (ACT/Steven Haberland)

"Mare Nostrum" nannten die Römer einst das Mittelmeer. Der Name des pan-europäischen Trios verweist auf die Grundhaltung der drei Musiker aus Italien, Frankreich und Schweden: eine gleichsam südländische, heiter-melancholische Gelassenheit.Jazz Live | 21.01.2020 | 21:05 Uhr

Beitrag hören

Komponist Pavel Zemek-Novák Unisono mit Pietà

Cathedral of St. Peter and Paul in Brno, Czech Republic. | (dpa/ RIA Nowosti)

Er studierte bei Miloslav Ištvan, George Benjamin und Gérard Grisey. Zugleich bezieht sich der Brünner Komponist Pavel Zemek-Novák auf die alten Vokaltraditionen seiner mährischen Heimat. Sein musikalisches Markenzeichen ist die radikale Reduktion, sie hat ihn zur unisono fließenden Linie geführt.Atelier neuer Musik | 18.01.2020 | 22:05 Uhr

Beitrag hören

Archive of Contemporary Music New YorkSuche nach neuer Unterkunft

(Peter Mücke)

Es besteht seit 1985, beherbergt über drei Millionen Aufnahmen von Blues bis Pop und gehört zu den größten Sammlungen populärer Musik: Das Archive of Contemporary Music in New York. Derzeit ist es im Manhattaner Viertel Tribeca ansässig, aufgrund steigender Mieten wird nun eine neue Heimat gesucht.Corso | 18.01.2020 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Politrock aus den USAAlgiers, die Unfassbaren

(Sven Herwig)

Algiers aus Atlanta verschmelzen Gospel, Soul und Punk zu Politrock, wie man ihn so noch nicht gehört hat. Dennoch will sich das Quartett nicht auf das Label Politik reduzieren lassen. Pech für die Band: Das neue Album "There Is No Year" wird Algiers Ruf als zornige Diskursrocker festigen.Corso | 18.01.2020 | 15:05 Uhr

Beitrag hören

Mehr anzeigen

Empfehlungen